Willkommen zu den

Mannesthemen

Was bewegt uns?

Was unterstützt uns?

Was vereint uns?

Sie suchen Austausch überPartnerschaft?Intimität?Einsamkeit?Sprachlosigkeit?Sexualität?Konkurrenz?Unzulänglichkeit?Hilflosigkeit?Versagensangst?Dann sind Sie hier richtig.

Diese Website bietet eine Plattform für die Themen, die uns Männer meiner Erfahrung nach bewegen. Dies sind sowohl zeitlose Klassiker als auch moderne Herausforderungen. Ich verstehe meine Worte nicht als abschließend, vollständig und unanfechtbar. Ich biete Sie Ihnen vielmehr an als Anregung zur Selbstreflexion, als Inspiration für Ihre eigenen Visionen und als Einladung zum inneren und gemeinschaftlichen Diskurs. 
Im Moment befindet sich diese Seite noch im Aufbau. Doch schreiben Sie mir gern Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse zu Ihren Mannesthemen. Ich werde alle Impulse dankend aufnehmen und in mir bewegen.
Ihr Kristian Ohde.

In der aktuellen Krise stehe Ich Ihnen zur Seite!

IHR Beitrag ist im Moment unentbehrlich. Selbst falls er nicht so sehr in aktivem Handeln besteht, sondern in der Selbstbeschränkung, Zurückhaltung und Achtsamkeit, ist IHR Verzicht nicht minder wichtig. Sie erleben wahrscheinlich gerade Isolation, Einsamkeit, Sorgen und Furcht. Auch ohne Anordnung häuslicher Quarantäne führt soziale Distanzierung und Isolierung auf Dauer zu Einsamkeitsgefühlen. 

Nicht jeder hat das Glück, in einer Hausgemeinschaft mit Angehörigen, Familie oder sonst Vertrauten zu leben. Und so wie Isolation und Distanz zu Einsamkeit führt, ist Einsamkeit wiederum ein Nährboden für Sorgen, Furcht und sonst ängstigende Phantasien. Hier hilft ein vertrauensvoller Austausch über Ihre aktuellen Sorgen und Befürchtungen.

Ich biete Männern in Isolation, Einsamkeit und Zukunftssorgen gern meine psychologisch orientierte Unterstützung an. Genauer kann ich IHNEN Online- Coaching, Videosprechstunde und Sorgentelefon anbieten, auch kurzfristig und diskret. 

Werfen Sie einen geneigten Blick darauf, welche Themen ich üblicherweise begleite

Wenn es so scheint, als würde sich die Welt zu schnell drehen...

... hilft es , die Perspektive zu wechseln.